Die Grundvoraussetzung, damit Beziehung überhaupt gelingen kann

Wir reden heute nicht über einen kleinen Tipp oder Trick, sondern über die Grundvoraussetzung, damit Beziehung überhaupt gelingen kann.

Das ist so wichtig wie der Grund, auf dem ein Haus gebaut wird. Wenn der nicht trägt, wird das Haus irgendwann zusammenfallen.

Oft fragen mich meine Coaching-Teilnehmer: “Was braucht es, damit eine Beziehung glücklich ist?” Die wenigsten kommen darauf, weil es so banal und naheliegend ist, dass man es glatt übersieht:

Es braucht zwei Menschen,
die zusammen sind
und dabei glücklich sind.

Das heißt. Wir reden genau genommen nicht von “glücklicher Beziehung” sondern von zwei glücklichen Menschen:

  1. Ich kann mit mir glücklich sein.
  2. Und ich kann auch dann noch glücklich sein, wenn ich mit dir zusammen bin.
  3. Und umgekehrt, du mit dir und du mit mir… 🙂

Doch in der Praxis gibt es oft Probleme damit.

Wie können wir mit einem anderen Menschen zusammen und dabei gleichzeitig glücklich sein? Um das zu verstehen, schauen wir uns kurz an, was eine Beziehung überhaupt ist:

Wenn zwei Menschen zusammenkommen, entsteht zusätzlich zum ICH und DU auch noch ein WIR, das beide verbindet. Das nennt man Beziehung.

Wenn es nur MIR in der Beziehung gut geht und DIR nicht, leidet die Beziehung, also das WIR.

Dann kann es MIR auch nicht so gut gehen, wie wenn es UNS beiden gut ginge.

Umgekehrt kann es auch DIR nicht wirklich gut gehen, wenn ICH in der Beziehung zurückstecke und leide.

Wenn beide Partner wollen,
dass es beiden gut geht,
kann die Beziehung gelingen.

Nur das Wollen alleine reicht noch nicht. Es braucht zudem, dass beide etwas dafür tun. Wenn man frisch verliebt ist, geschieht das ganz von alleine. Später lässt die Bereitschaft oft nach und die Beziehung schläft ein.

Dabei braucht es gar nicht viel, um die Beziehung lebendig zu halten. Dazu gleich mehr…

Hast du auch schon mal versucht, etwas Gutes für die Beziehung zu tun, und dann wurde es sogar noch schlimmer?

Wenn ich etwas direkt für die Beziehung machen will, geht das schief. Zum Glück ist die Lösung ist einfach:

Wenn ich etwas für die Beziehung tun will, dann geht das nur, indem ich etwas Gutes für meinen Partner tue.

Wenn ICH dafür sorge, dass es DIR besser geht,
geht es UNS besser,
und dadurch geht es auch MIR besser.

Wenn ich verstanden habe, dass das Wohlbefinden in einer Beziehung immer davon abhängt, dass es beiden gut geht, kann ICH der größte Egoist sein und werde stets auch für DICH etwas Gutes tun, weil es dann auch MIR besser geht.

Wenn das nun beide machen, einander gut tun, werden die glücklich oder glücklich?

Aber was, wenn das nur einer macht?
-> Bleib dran! Das schauen wir uns bei den nächsten Schlüsseln an.

Aufgabe:
Mache dir klar, was du heute noch tun kannst, damit es deinem Partner gut geht. Und dann tue es. Und schaue, was passiert…

Wie gesagt, es braucht nicht viel, damit sich beide Partner in ihrer Beziehung wohl und geliebt fühlen. Hier sind ein paar

Geschenkideen, die in keiner Partnerschaft fehlen sollten:

  • Aufmerksamkeit
  • Anerkennung
  • Zärtlichkeit
  • Wertschätzung
  • Die Worte: “Das, was ich an dir so sehr mag, ist … “

Wenn die Beziehung noch nicht sehr “verfahren” ist, reicht das alleine schon aus, um wieder mächtig Schwung und Freude rein zu bringen.

Doch Achtung, es gibt eine Falle, die man kennen muss:

Viele Partner machen einander tatsächlich viele solche Geschenke, aber sie fühlen sich trotzdem nicht geliebt. Warum das so ist und wie ihr die Missverständnisse auflösen könnt, erfährst du hier:

Was haben wir heute Schönes gelernt?

  1. Beziehung ist, wenn es beiden gut geht.
  2. Nur das Wollen reicht nicht, es braucht auch das konkrete Tun.
  3. Was ich für DICH mache, kommt auch MIR zugute.
  4. Etwas für die Beziehung zu machen, wird schief gehen. Mache stattdessen etwas, das direkt deinem Partner gut tut.
  5. Wenn ich das mache, was meinem Partner das Gefühl gibt, geliebt zu werden, wird die Beziehung liebevoll.

Möchtest du wissen, was deine Beziehung auf ewig frisch und lebendig sein lässt? Dann halte Ausschau nach dem nächsten Schlüssel Nummer 2, der in wenigen Tagen bei dir landet.

Bis bald,
Christian

Was kannst du jetzt tun,
um liebevoller
mit dir selbst umzugehen?


Hier hast du Gelegenheit, mir etwas zu dem Thema mitzuteilen: